Mit einer Satire-Aktion haben Aktivisten der Identitären Bewegung am Dienstag den ehemaligen Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow aufs Korn genommen. Mit Clownsschminke und NVA-Uniformen verkleidet forderten sie Passanten auf, sich mithilfe eines fünf Meter hohen Glücksrades an der Ministerwahl zu beteiligen.

(Bitte auf das Video klicken)