Mühlheim an der Donau -Nicht ganz so wie erwartet endete für einen 24-jährigen Mann aus einer Kreisgemeinde die Verabredung mit einer jungen Frau am Samstagabend gegen 20.00 Uhr in der Goethestraße im Bereich der Festhalle. Der Kontakt des jungen Mannes mit der ihm persönlich nicht bekannten Frau entstand über ein soziales Netzwerk, an der Festhalle wollte man sich im Hinblick auf eine in Aussicht stehende Beziehung kennenlernen. Nachdem sich der 24-Jährige am vereinbarten Treffpunkt eingefunden hatte, erschien dort zwar die junge Frau wie vereinbart, jedoch kamen dann aber auch zwei junge Männer hinzu, die dem 24-Jährigen Vorwürfe machten und ihn niederschlugen. Nachdem der Geschädigte zu Boden gegangen war, flüchtete das Trio zum Parkplatz der Festhalle.

Dem Geschädigten kamen andere Personen zu Hilfe. Er wurde bei dem Vorfall leicht verletzt und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Mädchen, das wie vereinbart zu dem Treffpunkt kam, war etwa 17 Jahre alt, etwa 165 cm groß und trug schulterlanges blondes Haar, einen weiß-braun karierten Schal und einen dunklen Mantel. Die beiden Männer, die den 24-Jährigen niederschlugen, wurden als etwa 17 bis 19 Jahre alt, etwa 180 cm groß und schlank beschrieben. Beide hatten kurzgeschnittenes schwarzes Haar und sind vermutlich südosteuropäischer oder orientalischer Abstammung. Personen, die der Polizei Hinweise zu dem Vorfall, zu den Tatverdächtigen oder zu einem möglicherweise benutzten Kraftfahrzeug geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Mühlheim an der Donau, Tel. 07463 9961-0, zu melden.